NEULAND

Viele verschiedene Einflüsse aus Theater, Tanz und Musik werden mit akrobatischen und circensischen Audrucksformen vermischt und ergeben durch ihr Zusammenspiel ein faszinierendes Erlebnis für die Zuschauer*innen. Zum Konzept sagt das Team: „Die Zuschauer*innen sollen Neues erleben und ihr eigenes Kunstverständnis hinterfragen. Jung & Alt, Familien, Kulturliebhaber*innen und zufällige Passant*innen sollen sich in einem diversen und unterschiedlichste Erwartungen erfüllenden Programm gleichermaßen angesprochen fühlen.“

 

Neuland wird auf einem liebevoll gestalteten Festival-Gelände bei den Weser-Ems-Hallen Oldenburg stattfinden. Die zentrale Spielstätte ist ein Circuszelt, in dem die abendfüllenden Konzept-Shows stattfinden werden. Dieses besondere Setting bietet die Möglichkeit, im Gegensatz zur traditionellen Guckkasten-Bühne, andere Publikums- und Bühnenanordnungen und damit auch neue Perspektiven für die Gäste zu schaffen. Zudem wird es eine Außenspielfläche geben, auf der das Fliegende Trapez zu bewundern sein wird. Das Gelände um das Circuszelt soll Lust zum Verweilen zwischen den Shows machen. Um nicht nur den geistigen Hunger, sondern auch das körperliche Wohl zu befriedigen, wird es verschiedene gastronomische Angebote geben.

HIN
WEIS

HINWEISE

  • Für einen reibungslosen Einlass aufs Gelände wäre es super, wenn ihr euch im Vorfeld die Luca-App installiert.
  • Parkplätze für das Gelände sind bei der BBS 3, Maastricher Str. 27, Oldenburg
  • Gerne ein eigenes Sitzkissen für die Bestuhlung im Zirkuszelt mitbringen

17
06

COMMON GROUND

Common Ground ist ein 6-köpfiges, internationales Akrobatik-Ensemble. In einem abendfüllenden Stück verhandeln die Artist*innen die Grundlage ihrer Gemeinsamkeiten, die zahlreichen Schnittpunkte und die Wichtigkeit der Unterschiede.
Die Künstler*innen fordern sich gegenseitig heraus, verschieben ihre Grenzen, kümmern sich umeinander und teilen nicht nur ihre künstlerische Vision, sondern auch ihre Auffassung von Gemeinschaft mit dem Publikum.
Ort: Freifläche an der Weser-Ems-Halle Oldenburg
Zeit: Donnerstag, 17.06.2021, 19:00 bis 21:00 Uhr

18
06

COMMON GROUND

Common Ground ist ein 6-köpfiges, internationales Akrobatik-Ensemble. In einem abendfüllenden Stück verhandeln die Artist*innen die Grundlage ihrer Gemeinsamkeiten, die zahlreichen Schnittpunkte und die Wichtigkeit der Unterschiede.
Die Künstler*innen fordern sich gegenseitig heraus, verschieben ihre Grenzen, kümmern sich umeinander und teilen nicht nur ihre künstlerische Vision, sondern auch ihre Auffassung von Gemeinschaft mit dem Publikum.
Ort: Freifläche an der Weser-Ems-Halle Oldenburg
Zeit: Freitag, 18.06.2021, 19:00 bis 21:00 Uhr

19
06

OMNIVOLANT

Omnivolant zeigt mit „Kreuzweise“ eine luftige Show am Fliegenden Trapez. Wer möchte das nicht: einmal ganz hoch empor schweben? Der Schwerkraft entfliehen, sich berauschen am Schwindel der Höhe und der grenzenlosen Freiheit, wie es sie nur ganz oben gibt?
Omnivolant ist zurück in Oldenburg mit Ihrer neuen Produktion. Neben dem eigentlichen Fliegen ist die neue Show gespickt mit kleinen aber feinen Momenten und spannenden unerwarteten Kombinationen von artistischen Requisiten.
„Kreuzweise“ bringt dabei das Publikum ganz nah an die Artist*innen und fordert das Publikum heraus sich nicht nur voller Genuss zurückzulehnen, sondern sich aktiv einzubringen in dieses überraschende Erlebnis.
Ort: Freifläche an der Weser-Ems-Halle Oldenburg
Zeit: Samstag, 19.06.2021, 16:30 bis 17:30 Uhr

19
06

SPOT THE DROP

Spot the Drop verschrauben in dem Stück „Stehfleisch & Sitzvermögen“ ihre durch Jahrzehnte der stumpfen Wiederholung gewachsene obsessive Objektmanipulation mit schmissigen Melodien und wunderbar absurden Nebensächlichkeiten. Immer mit der Frage: Wo hört die Gewohnheit auf und wo fängt der Wahnsinn an?
Ort: Freifläche an der Weser-Ems-Halle Oldenburg
Zeit: Samstag, 19.06.2021, um 19:00 Uhr

 

20
06

OMNIVOLANT

Omnivolant zeigt mit „Kreuzweise“ eine luftige Show am Fliegenden Trapez. Wer möchte das nicht: einmal ganz hoch empor schweben? Der Schwerkraft entfliehen, sich berauschen am Schwindel der Höhe und der grenzenlosen Freiheit, wie es sie nur ganz oben gibt?
Omnivolant ist zurück in Oldenburg mit Ihrer neuen Produktion. Neben dem eigentlichen Fliegen ist die neue Show gespickt mit kleinen aber feinen Momenten und spannenden unerwarteten Kombinationen von artistischen Requisiten.
„Kreuzweise“ bringt dabei das Publikum ganz nah an die Artist*innen und fordert das Publikum heraus sich nicht nur voller Genuss zurückzulehnen, sondern sich aktiv einzubringen in dieses überraschende Erlebnis.
Ort: Freifläche an der Weser-Ems-Halle Oldenburg
Zeit: Sonntag, 20.06.2021, 14:00 bis 15:00 Uhr
Ticketpreis: 
ab 15,00€ zzgl. Systemgebühr

20
06

STÜCKGUT

„Stückgut: Vermessung des Komischen“ ist ein Nachmittag der komischen Kurzgeschichten aus dem Bereich des zeitgenössischen Circus: Der Oldenburger Improschauspieler Jürgen Böse führt durch ein Programm mit humoristischen Kurzformaten – voller Akrobatik, positiver Energie, Humor und Absurdität.
Die erzählten Geschichten werden durch die Körperlichkeit der Performer*innen erlebbar.
Mit an Bord sind: Chris und Iris, zwei ungleiche Körper treffen mit außergewöhnlicher Akrobatik und Situationskomik aufeinander. Monsier Momo, ein poetisch-komischer Geschichtenerzähler mit einem Hauch „Magic“. Bert und Fred, die die Limits ausloten. Zusammen kreieren sie spektakulären, witzigen und gefährlichen Circus mit Mausefalle, Küchenmesser und Dartpfeilen. Und Strange Comedy: Zwei Figuren, wie aus der Muppet-Show entsprungen, die hemmungslos die Lachmuskeln attackieren und alle physikalischen Gesetze auf unterhaltsame Art demontieren.
Ort: Freifläche an der Weser-Ems-Halle Oldenburg
Zeit: Sonntag, 20.06.2021, um 17:00 Uhr
Ticketpreis: 
ab 15,00€ zzgl. Systemgebühr